Impressum  ·  AGB
Vom Rum-Macher zum Präsidenten

Das Ende seiner Lehrzeit führte Walter Braasch ans Berliner "Institut für Gärungsgewerbe“, wo er sein Wissen um die Herstellung von Branntweinen, ihrer Zutaten, Herkunft, Eigenschaften, Verarbeitungs- und Verwendungsmöglichkeiten vertiefte. Nach seiner Marinezeit am Flottenkommando in Glücksburg sammelte er weitere Erfahrungen bei einem beruflichen Abstecher in die Hamburger EDEKA Spirituosenkellerei.

 

Aber sein Herz gehört nunmal Flensburg, und so gründete er 1976 dort sein eigenes Weinhaus in der Großen Straße. Kurze Zeit später schon zog es ihn an den Holm und schließlich in die Rote Straße. Die Hof- und Straßenfeste dieser Zeit waren legendär und zusammen mit Günter Kruse, Harry G. Schmidt und Herbert Remmer prägte er diese Straße in jahrzehntelanger Vorstandsarbeit wie kein anderer.

 

Sein Engagement für Flensburg, den Einzelhandel und die Wirtschaft führte schließlich über die Wirtschaftsjunioren, in die Vollversammmlung der IHK zu Flensburg und schließlich von 2003 bis 2008 als Präsident an deren Spitze.